Newsletter 02/09

Newsletter 02/09


Vorwort

Februar, ein kurzer Monat in dem man normalerweise nur zu wenig kommt. Nicht so bei uns - diesen Monat haben wir aus dem vollen geschöpft und vieles ergänzt, erweitert und verbessert. Offen gestanden bin ich schon ein wenig stolz. Stolz bin ich aber auch auf unsere treuen Besucher, die uns unterstützen. In etwa drei Tagen werden wir die 50.000 Marke knacken.



01.02.2009

Bunkertour Hailer-Meerholz. Von unseren Gastsuchern kam keiner. So blieb der "harte Kern" - wobei die richtig harten Kerne ja schon eine Bunkertour vorher unterwegs waren. Aufgrund des sehr bescheidenen Wetters musste Yvonne mit Kassandra umkehren. Im unmittelbaren Stadtgebiet kamen wir mal wieder um Jahrzehnte zu spät. Dafür waren am Stadtrand und außerhalb der Wohngebiete noch einiges zu sehen. Besonders die Fundamente der Türme waren sehr interessant und stimmten mit unseren Unterlagen nicht vollständig überein.



03.02.2009

Linkpartnerschaft mit DEEP DARKNESS. Wir wurden angefragt bezüglich Linkpartnerschaft - und da DEEP DARKNESS schon seit Ewigkeiten bei meinem Browser eingespeichert ist, war ich total glücklich. Ging auch fix. Gab nur ein kleines Problem mit deren Code, da der DEEP DARKNESS Banner an einer anderen Stelle war - aber man weiss sich ja zu helfen.



04.02.2009

VistaPrint Bestellung aufgegeben. Ja, schon wieder. Diesmal mit Broschüren, Autotürmagnet, Postkarten und diversem mehr. Ja, man kann streiten über Sinn oder Unsinn, doch ich denke, die Regel "Wer nicht wirbt, der stirbt." stimmt. Ein größerer Bekanntheitsgrad öffnet uns mehr Möglichkeiten und Quellen - hoffe ich.



05.02.2009

FAQ / Häufige Fragen (mir waren noch ein paar eingefallen) und Impressum (Bilder vom Fundament) wurden ergänzt.

Gelnhausen Hailer-Meerholz wurde korrigiert (Bunkerinfos) und ergänzt (Fotos & Infos von der Bunkertour).

Gelnhausen wurde optimiert (Bilder verkleinert). Manche Bilder hatten über 1,3 MB!!! Was hatte ich mir damals gedacht???



06.02.2009

Karlsruhe, Alzenau, Alzenau-Hörstein, Alzenau-Kälberau, Alzenau-Michelbach, Alzenau-Wasserlos und Berlin wurden ergänzt (R-Tagswahl 33 & Infos zu jüdischen Gemeinden).



07.02.2009

Unser Treffen mit Herrn G. und einem mit ihm befreundeten Zeitzeugen (der beim Fliegerhorst Langendiebach war) verlief einmal mehr sehr konstruktiv und verhalf uns zu neuen Informationen und Unterlagen. An dieser Stelle nochmals vielen, vielen Dank!



08.02.2009

Krank. Ich hasse grippale Infekte. Einmal mehr lässt mich mein Immunsystem hängen.



11.02.2009

Linkseite überarbeitet. Hab ein ganz klein wenig ausgemistet.



14.02.2009

Wir haben einen neuen Linkparner. Bernhard Weiss von www.fliegerhorste.de hatte mich angeschrieben, da er auf einige unserer Unterseiten verlinkt. Hab auch gleich einen Gegenlink gesetzt. Im Anschluss folgte eine sehr konstruktive Korrespondenz über Fliegerhorste.



20.02.2009

Kleine Korrekturen bei den Fliegerhorsten / Einsatzhäfen - Danke an Bernhard Weiss von Fliegerhorste.de.



21.02.2009

Kassel wurde ergänzt (RT-Wahl 33 + Juden). Der Fliegerhorst Fuldatal Rothwesten (Hessen) ist online.



22.02.2009

Fuldatal Rothwesten wurde ergänzt.



23.02.2009

Meike hat uns ein Maskottchen kreiert: Die Bunkerratte. Die Unterseite "Bisherige Newsletter" wurde neu formatiert. Die Rubrik Luftschutz wurde um ein paar Bilder ergänzt.



24.02.2009

Die VistaPrint Bestellung angekommen. Die Postkarten sind genial geworden!



25.02.2009

Newsletter 12/08 und 01/09 sind versandt und online. Wir haben einen neuen Header (das Ding ganz oben). Der alte ist NICHT gelöscht. Welcher ist besser?

Hessen wurde ergänzt (Wappen Preußen Hessen-Nassau). Banner wurde ergänzt (2x neu!). Kartenmaterial wurde ergänzt.

Fuldatal Rothwesten wurde überarbeitet und ergänzt. Ich hab die Fotos neu gescannt - Bernhard Weiss hatte mich geärgert, die Fotos wären nicht so toll. Sind jetzt qualitativ ein bißchen besser. Gelnhausen wurde um den Luftschutzstollen ergänzt.



26.02.2009

Gelnhausen Luftschutztunnel korrigiert. Lustigerweise finden sich zwei zugemauerte Eingänge direkt nebeneinander (ca. 3 Meter). Einer gehört wohl zu einem Wasserwerk (oder sowas), der andere zum Luftschutztunnel. Upps...



28.02.2009

Biblis (Fliegerhorst) und Ober-Mörlen Langenhain-Ziegenberg (FHQ) sind endlich online. Das stand schon seit über einem Jahr auf meiner Todo Liste (Dank an MiniMe). Briefmarken (Trivia) wurde ergänzt (Dank an Herrn G.).



01.03.2009

Eine kleine Bunkertour stand an. Ziel war der ehemalige Flugplatz in Altenstadt, die heutige Waldsiedlung. Nach einigen näheren Bekanntschaften mit Brombeersträuchern konnten wir immerhin ein paar Reste finden. Allerdings werfen einige Funde Fragen auf. So sieht der Tankbunker in der Front anders aus als derselbe in Erlensee-Langendiebach. Vor allem fehlt der hintere Teil. Auch die Quelle (?) wirft Rätsel auf. Eine Theorie wäre auch, dass der Tankbunker eine Zapfstelle für die Platzfeuerwehr war (gespeist durch die Quelle). Rätselhaft...

Nach der Tour wurden die Inhalte gleich eingepflegt. Der Flugplatz Altenstadt wurde ergänzt.

Nachdem das Echo überwiegend negativ war, habe ich einen neuen Header entworfen. Nichtsdestotrotz wird die Bunkerratte ihre gebührende Rolle erhalten. Hab da schon was im Hinterkopf... ^^



Todo

Bundesländer Seiten um Ortsauswahl ergänzen (so dass nicht mehr links gesucht werden muss).
Diverse Bunker.
Literatur / Bücher Seite


Schönen Gruß

Ralf Schaub

Webmaster
weltkrieg-vor-tuer@gmx.de
www.der-weltkrieg-war-vor-deiner-tuer.de.tl
News
 
Am 08.11.2014 um 19:00 Uhr im Landratsamt des Main-Kinzig-Kreises
in Gelnhausen findet die
Buchvorstellung „Himmelfahrts- kommando Bachstelze“ von Herrn
Gerhard Freund statt. Jede und jeder Interessierte ist von Herrn Freund persönlich herzlichst eingeladen!

Einladung


04.09.2014
Literatur Empfehlungen wurden ergänzt.

Die Suchfunktion von Google wurde repariert. Da hatte sich auf Seiten von Google eine Kleinigkeit verändert.



02.09.2014
Zellhausen wurde ergänzt.

Kleinere Ergänzung bei Büdingen.



20.08.2013
Tote Links wurden entfernt.

Zu meinem größten Bedauern
musste ich das Flugzeugtechnik-
museum aus meiner Liste empfehlenswerte Museen streichen. Leider ist es letztes Jahr still und leise geschlossen worden. Friedhelm
Wagner hatte hier mit viel Arbeit ein Juwel erschaffen und jahrelang unentgeltlich der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Sein Buch ist
noch erhältlich.


13.01.2013
Empfehlenswerte Literatur wurde aktualisiert.

Gerhard Freund (Autor der sehr
guten und wieder erhältlichen
Bücher "Der Fliegerhorst Gelnhausen-Rothenbergen 1935-1945" und "Die Panzer-Abwehrabteilung 9 in Gelnhausen und ihr Schicksal 1935-1945") veröffentlicht zur Zeit jeden Dienstag im Gelnhäuser Tageblatt
eine Artikelserie unter dem
Oberbegriff „Heimat unterm Hakenkreuz“.



05.08.2012
Ergänzt wurden: Alzenau, Alzenau Kälberau, Alzenau Hörstein, Alzenau Michelbach, Hanau und WMTS

Das Forum wurde gegen Anmeldung wieder freigeschaltet (wobei der Thread "Kontakt" auf der Strecke blieb).

Ein paar Seiten wurden neu geordnet und verschoben.

404 wurde mit einem Bild versehen.

Zur Zeit bastel ich an einer neuen Startseite. Das klassische
"Willkommen" ist doch etwas arg konventionell geworden.



10.07.2012
Leider komme ich durch berufliche Belastungen nicht oder kaum zum Updaten. Bitte daher um Nachsicht.

Da sich unser Forum zu einem Linktauschplatz der unerwünschten Sorte enwickelt hat, habe ich es vorläufig raus genommen.
Interne Suche
 
Google Suche

-----------------------------------------------------

-> Zur Ortssuche <-

Nicht verstanden? Nachschlagen!
Nächste Tour?
 
Nächste Bunkertour ist am

--.--.2014 um --:-- Uhr

Treffpunkt -
-.

Gesucht wird:

-.
Hinweis Bilder
 
Alle Bilder sind original Bilder
vom jeweiligen Ort.

Historische Luftbilder sind Eigentum
der Staaten bzw. Nachfolgestaaten, deren Luftaufklärung sie damals
schoss (USA / DR-BRD).

Landkarten sind von OpenStreetMap (ww.openstreetmap.de) und stehen unter der "Ceative Commons Attribution-ShareAlike 2.0" Lizenz.

Viele Bilder wurden von Privat- personen gespendet. Meistens
stehen die Namen bei den Bildern.
Hinweis Ruinen
 
Hier sind auch Fotos von Bunkern
und anderen Ruinen zu sehen.
Die genaue Position wird nicht online gestellt. Alte Ruinen bieten
Unfallrisiken und wir möchten nicht, dass wegen eines Unfalls noch die letzten Reste deutscher Geschichte
von besorgten Bürgern unter 3
Metern Erde begraben werden.
 
1140377 Besucher seit Entstehung der Webseite am 26. Februar 2007